Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

start

Herzlich willkommen auf der Seite der Unabhängige Bürger Vogt e.V.

Unabhängig Bürgernah Überparteilich Erfolgreich

Weihnachtsgrüße und Jahresrückblick 2020

Liebe UB-Mitglieder, liebe Freunde der Unabhängigen Bürger Vogt e.V.

Ein bewegtes, aufregendes und dramatisches Jahr liegt hinter uns.

Wer hätte Anfang des Jahres gedacht, dass durch den Lockdown ab Mitte März und durch die sicher notwendigen Pandemie-Maßnahmen unser gesellschaftliches Leben sich so verändern könnte.

Als die ersten Corona-Nachrichten aus China uns erreichten, dachten wir alle, China ist weit weg und was kann so ein Virus unserer Hightech-Gesellschaft schon anhaben. Aber die Corona-Pandemie zeigt uns eindrucksvoll unserer Grenzen auf. Auch wenn sich der Mensch für allmächtig hält, die Natur ist immer noch stärker!

Auch hier bei uns in Vogt gab und gibt es Menschen, die zum Teil schwer an dem Corona-Virus erkrankten, aber zum Glück sind hier in Vogt (noch) keine Todesopfer zu beklagen.

Durch den Zusammenhalt der Bevölkerung, die hier im Ort die von der Landesregierung verordneten Pandemieregeln konsequent eingehalten hat, konnten wir die Fallzahlen auf ein Minimum reduzieren. Mein besonderer Dank gilt hier all unseren Gewerbetreibenden, die teilweise drastische Maßnahmen bis an die Grenze der finanziellen Belastbarkeit erdulden mussten und weiterhin müssen und somit einen besonders großen Anteil am Erfolg der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in unserem Ort geleistet haben. Hierzu gehören vor allem unsere Gastronomen, Frisöre, medizinische Dienstleister und viele andere mehr.

Nur durch diese konsequente Einhaltung der Pandemie-Maßnahmen konnte unser gesellschaftliches und politisches Leben weitergehen. In den warmen Sommermonaten, in denen sich das Leben in der Freizeit vor allem im Freien abspielte, fühlte man sich nur wenig von den verordneten Maßnahmen eingeschränkt. Im Vergleich zu anderen Ländern, in denen teilweise rigorose Ausgangssperren über Wochen verhängt wurden, konnte unser gesellschaftliches Leben mit leichten Einschränkungen weiter stattfinden. Ich danke allen Vogter Mitbürgerinnen und Mitbürgen, die durch ihr Verhalten und Einhaltung der Pandemie-Maßnahmen dazu beigetragen haben, dass wir weitestgehend ein normales Leben weiterführen konnten.

Nun sind die Wintermonate da und die Infektionszahlen steigen wieder an. Daher sind wieder stärkere Einschränkungen beschlossen worden, die diesmal besonders hart die Gastronomie betreffen. Aber auch hier hoffe ich auf Ihr Verständnis und bitte um konsequente Einhaltung der Hygieneregeln, damit wir möglichst bald wieder zum fast normalen Alltag zurückkehren können und hoffentlich ein gesundes und für uns alle ein infektionsfreies Weihnachtsfest im Kreis unserer Familien feiern können.

Trotz allem hat das politische Leben in unserem Ort weiter stattgefunden. Die Sitzungen des Gemeinderates wurden in die Sirgensteinhalle verlegt, unsere UB-Vorbereitungssitzungen finden unter Einhaltung der Abstandsregeln in Privaträumen statt. Viele wichtige Themen wurden beraten und im Gemeinderat abgestimmt, von denen ich nur ein paar hier aufgreifen möchte:
Nachdem wir uns lange gegen den Kiesabbau im Altdorfer Wald und damit gegen eine Zerstörung unserer Umwelt und einer Zunahme des Schwerlastverkehrs gewehrt haben, sind wir nun einen guten Schritt weitergekommen, indem wir den Antrag stellten, den Altdorfer Wald unter Naturschutz zu stellen. Mit allen Stimmen der UB-Gemeinderäte wurde dieser Beschluss zum Schutz unserer direkten Umwelt verabschiedet. Wenn man nun die Stimmen in der Presse verfolgt, stehen die Chancen wirklich nicht schlecht, dass unsere grüne Lunge Oberschwabens den nötigen Schutz und Respekt bekommt, den sie verdient und benötigt.

Um weiteren dringend benötigten Wohnraum in Vogt zu schaffen, wurde der Bebauungsplan für das neue Baugebiet Damooser Weg - Küchel auf den Weg gebracht. Hier entsteht in naher Zukunft ein klimaneutrales Wohngebiet mit breit gemischter Wohnform. Auch im Baugebiet Bergstraße Süd kam Bewegung in die Sache, die Erschließung der Bauplätze ist bereits im vollen Gange.

Der Kindergarten Mullewapp, einer unserer beliebtesten Kindergärten in Vogt, bedarf seit Jahren dringend einer Sanierung. Nun endlich wird im Zuge des Neubaugebiets Damooser Weg – Küchel ein Neubau mit Erweiterung der Gruppenanzahl des Kindergarten Mullewapp geplant.

Ein Thema, das die Vogter schon lange beschäftigt, ist die Situation am Vogter Bau- und Wertstoffhof. Daher wurde nun eine Verlegung des Vogter Bau- und Wertstoffhofes in die Ziegelstraße beschlossen, aus unserer Sicht eine hervorragende und kostensparende Lösung, auf die sich dann alle Vogter Bürgerinnen und Bürger freuen können.

Auch in Vogt steigt der Bedarf an Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge. Daher hat der Gemeinderat beschlossen, eine öffentliche Ladestation, die von der Gemeinde betrieben wird, zu errichten.

Der Kindergarten St. Josef benötigt mehr Platz für Staufläche und Lagermöglichkeiten. Daher hat der Gemeinderat beschlossen, einen leerstehenden Raum im Dachgeschoss nun aus- und umzubauen, damit hier das benötigte Platzangebot entsteht.

Ein ganz besonderes und sehr erfreuliches Ereignis des Jahres 2020 möchte ich hier noch unbedingt erwähnen: Unser langjähriger Gemeinderat und UB-Gründungsvater Peter Geiger feierte im Juli dieses Jahres sein 40. Jubiläum als Gemeinderat.

Wir sind stolz, in unseren Reihen einen so erfahrenen, kompetenten, Neuem offen zugewandten und versierten Gemeinderatskollegen zu haben. Ein Ehrenamt, in das man hineingewählt werden muss, ohne Unterbrechung über so viele Jahre innezuhaben und mit Leidenschaft auszufüllen, verdient unseren größten Dank und Respekt. Doch damit nicht genug: Über Jahre leitete Peter Geiger die Landjugend Vogt und auch die Vogter Jagdgenossenschaft! Damit hat sich Peter Geiger für die Unabhängigen Bürger und auch für ganz Vogt verdient gemacht! Im Rahmen unseres Sommerfestes haben wir unseren Peter selbstverständlich entsprechend geehrt, die offizielle Ehrung der Gemeinde fand dann im Rahmen einer besonderen Gemeinderatssitzung im Oktober statt.

Wir freuen uns, dass Peter noch lange nicht genug hat vom Gemeinderat und somit noch hoffentlich lange in unseren Reihen verbleibt.

Liebe UB-Mitglieder, liebe Freunde der Unabhängigen Bürger Vogt e.V., ich wünsche Ihnen allen nun ein friedliches, gesegnetes und vor allem gesundes Weihnachtsfest im Kreis ihrer Familien. Lassen wir uns von den Ereignissen in diesem Jahr nicht entmutigen, sondern blicken wir hoffnungsfroh in die Zukunft.

Ob es allerdings schon im neuen Jahr 2021 wesentliche Änderung oder vielleicht gar zum Ende der Pandemie kommt, ist ungewiss und eher unwahrscheinlich. Daher wünsche ich mir, dass alle Vogter Bürger weiterhin gemeinsam unter Einhaltung der notwendigen Pandemie-Regelungen konsequent und solidarisch zusammenstehen, um uns und andere zu schützen vor einem unberechenbaren Virus.

Bleiben Sie alle gesund und unterstützen Sie die Mitmenschen in Ihrer Umgebung mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten! Ich glaube, dann können wir diese Situation zu unserer aller Wohl gestalten und größeres Leid von uns abwenden.

Herzlichst,
Ihr Dr. Frank Kirchner
1. Vorsitzender der Unabhängigen Bürger Vogt e.V.

 

Ältere Einträge >>

Besuchen Sie auch unsere Themen unter Menupunkt Aktuelles!!

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
start.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/14 11:19 von marc